Knip

Entdecke Knip und die Macher

Hier stellen wir uns vor: Das Team, unsere Mission und unsere Werte.

Knip Logo Graustufen

Eine gemeinsame Mission

Bei Knip arbeiten viele verschiedene Menschen und Experten ihres Bereichs: Entwickler, Designer, Versicherungsfachleute und viele mehr. Wir konzentrieren uns darauf, gemeinsam das Versicherungsleben zu modernisieren. Entdecke Kreative, Visionäre und Innovatoren!

Unsere Wurzeln liegen in der Schweiz. Von hier aus wurde Knip zu einem der grössten digitalen Broker: Knip steuert mit einem Team aus 13 Nationen aus Berlin und Zürich das Geschäft in Deutschland und der Schweiz und ist einer der wichtigsten Treiber der europäischen FinTech-Welt. Nicht nur unsere Technologie unterscheidet uns, auch unsere Werte und Überzeugungen. Komm mit!

In der Schweiz zu Hause

Knip-Offices auf Landkarte in Graustufen als rote Punkte eingezeichnet

Berlin

Im Herzen Berlins entwickeln unsere Mitarbeiter stetig kundenorientierte und digitale Lösungen weiter.

Zürich

Aus der Gründungsstadt von Knip betreuen wir unsere Kunden und Geschäftspartner in der Schweiz. 

Belgrad

Aus der pulsierenden Metropole unterstützt uns ein hochmotiviertes Team von Web- und App-Entwicklern.

Sorgfalt
Engagement
Pionier
Transparenz
Vertrauen

Unsere Werte leben wir bei Knip in allen Bereichen. Sie sind das, was uns von anderen unterscheidet.
Sie bedeuten:

Wir kümmern uns um deine Lösung, von der Versicherungsverwaltung bis zum Schadensfall.
Wir arbeiten mit Enthusiasmus und Engagement an der Seite der Konsumenten.
Als Pionier und Marktführer vereinen wir Technologie und Beratung zur besten, digitalen Lösung.
Transparente Beratung gibt es bei Knip kostenlos und nachvollziehbar.
Deshalb kannst du dich auf Knip jederzeit verlassen, so wie viele Tausend andere Kunden mit dir.

Die Geschichte von Knip

Gerade frisch in die Schweiz umgezogen wusste Knip-Gründer Dennis Just selbst wenig über Krankenversicherung und Altersvorsorge. Schnell kam ihm die Idee, ein einfaches und verständliches Lifestyle-Produkt zu schaffen, mit dem das Thema Versicherungen erleichtert wird: Die Idee für Knip war geboren!

Den ersten Prototyp finanzierte Dennis selbst. Danach nahm er aus dem Bekanntenkreis erstes Kapital auf. Seine Idee verbreitete sich in der FinTech-Szene in der Schweiz wie ein Lauffeuer. Knip wurde schnell zum Marktführer in der Schweiz und expandierte kurz darauf nach Deutschland. Hier gelang 2015 der Marktstart.

International erweitert wurde auch der Kreis der Investoren: Im Herbst 2015 bekommt Knip mit 15 Millionen Schweizer Franken die grösste Finanzierung, die je ein Schweizer FinTech erhalten hat. Seitdem sind Investoren aus den USA, den Niederlanden, Deutschland und der Schweiz mit an Bord. Sie begleiten unser Wachstum nachhaltig: Finanziell und ideell.

Heute ist Knip ist eines der wichtigsten FinTech-Unternehmen und Mitglied des Verbands Schweizer FinTech-Startups. Höhepunkt war der Besuch des Schweizer Bundespräsidenten Johann Schneider-Ammann im Mai 2016 bei Knip in Zürich.

Gründer, Team und Investoren eint das gemeinsame Ziel: Transparenz in Versicherungsfragen zu bringen.

Heute vereint Knip die Schweizer Präzision und den glühenden Gründergeist eines jungen Technologie-Unternehmens.

Arbeiten bei Knip