Die Weihnachtszeit ist die Zeit der gemütlichen Stunden mit frischgebackenen Plätzchen und Kerzenlicht. Was aber, wenn das besinnliche Kerzenlicht den Weihnachtsbaum in Brand steckt? Knip erklärt, welche Versicherungen vor allem im Advent sinnvoll sind.

1.000 Wohnungsbrände im Dezember

Bis zu 1.000 Brände gibt es in der Weihnachtszeit in Schweizer Wohnungen. Dabei wären viele davon zu vermeiden. So sollte man den Weihnachtsbaum möglichst spät kaufen und bis Heiligabend auf den Balkon stellen. Dadurch verringert man das Risiko, dass der Baum austrocknet. Denn bei einem trockenen Baum reicht oft schon ein Funken, um ihn in Brand zu stecken.

Welche Versicherungen helfen?

Wenn der Weihnachtsbaum brennt, kommt es zunächst darauf an, wer den Schaden verursacht hat: Ist der Bewohner für den Schaden verantwortlich, kommt in der Regel seine Hausratversicherung dafür auf. Hat ein Gast unabsichtlich das Feuer verursacht oder springt das Feuer auf die Nachbarwohnung über, haftet die Privathaftpflichtversicherung des Verursachers. Folgendes sollten Versicherungsnehmer wissen:

 

  1. Von der Hausratversicherung werden die Schäden an Möbeln oder technischen Geräten, die durch Feuer und Löschwasser entstehen, abgedeckt. Sogar Geschenke sind teilweise mitversichert.
  1. Für Schäden am Gebäude kommt die Gebäudesachversicherung auf. Die Feuer- und Elementardeckung ist in den meisten Kantonen obligatorisch und deckt Schäden ab, die durch nicht grobfahrlässiges Verhalten entstehen.
  1. Bei grobfahrlässigem Verhalten kann die Versicherungsgesellschaft Leistungen kürzen. Als grobfahrlässig gilt, wenn ein Versicherungsnehmer die Kerzen am Baum anzündet und das Zimmer verlässt oder Wunderkerzen in der Wohnung anzündet, wenn auf der Verpackung vermerkt ist, dass sie nur draussen einzusetzen sind.
  1. Sollte es zu einem Brand kommen, sind Versicherungsnehmer verpflichtet, den Schaden so schnell wie möglich zu melden. Gutachter müssen den Schaden einschätzen und die Ursache des Brands feststellen können. Gleichzeitig müssen Versicherungsnehmer dafür sorgen, dass kein grösserer Schaden entsteht. Geht im Zuge eines Wohnungsbrands z.B. ein Fenster kaputt, muss es schnellstmöglich abgedichtet werden.

Mit dem mobilen Versicherungsmanager Knip können Kunden ihre Versicherungen prüfen und optimieren lassen, sodass sie im Ernstfall gut abgesichert sind. 

Jetzt Knip App kostenlos downloaden:

itunes android