Grössere Wohnung, neue Couch, Umzugsfirma: Wenn Paare sich dazu entscheiden, zusammenzuziehen, kommen oft so einige Ausgaben auf sie zu. Bei Versicherungen lässt sich mit einem gemeinsamen Haushalt auch viel Geld sparen!

Ein Trauschein ist dafür nicht nötig. Solange ein Paar in einer gemeinsamen Wohnung lebt und damit einen gemeinsamen Haushalt hat, sind zwei Policen oft unnötig. Das gilt auch für gleichgeschlechtliche Paare. Knip, der mobile Versicherungsmanager für das Smartphone, erklärt, wo Paare sparen können.

  • Ein Haushalt, eine Hausratversicherung. Wenn Paare zusammenziehen, reicht eine gemeinsame Police für den Hausrat aus: Im Schadenfall zahlt die Versicherung auch bei zwei Policen natürlich nur einmal.
  • In der Regel steigt der zu versichernde Wert eines Haushalts wenn Paare zusammenziehen. Die in der Hausratversicherung festgelegte Summe sollte also angepasst werden, um eine Unterversicherung zu vermeiden.
  • Das Wohnungsinventar gehört beim Zusammenziehen übrigens offiziell einem einzigen Haushalt, auch wenn das Paar seine Besitztümer trennt: Wenn ein Partner beispielsweise seinen Fernseher in den Haushalt einbringt und der andere seinen Computer, gehören sie rein rechtlich gesehen einem Haushalt an.
  • Die Privathaftpflichtversicherung kommt nur für Schäden an Dritten auf. Sie deckt bei einem Paar, das zusammenwohnt, also keine gegenseitigen Schäden, z.B. wenn ein Partner die Brille des anderen kaputt macht. Das gleiche gilt für Personenschäden. Wenn ein Partner den anderen verletzt, kommt seine Privathaftpflichtversicherung nicht für die dadurch entstehenden Kosten auf.
  • Paare können auch eine gemeinsame Rechtsschutzversicherung abschliessen. Allerdings zahlt diese nicht bei Streitigkeiten untereinander. Wer glaubt, das Risiko eines Gerichtsstreits mit dem Partner ist gering, kann sich in der Rechtsschutzversicherung des anderen mitversichern.
  • Darüber hinaus ist eine gemeinsame Risikolebensversicherung für Paare möglich. Unverheiratete Paare müssen darauf achten, sich einander das Bezugsrecht einzuräumen. Im Todesfall würde die Versicherungssumme andernfalls an die gesetzlichen Erben ausgezahlt werden.

Mit dem mobilen Versicherungsmanager Knip (www.knip.ch) erhalten Paare, aber natürlich auch Singles und Familien, einen Überblick über ihre Versicherungen und können ihre Policen überprüfen und optimieren lassen.

Jetzt Knip App kostenlos downloaden:

itunes android